Draft 2011 - Der Analyse-Thread

SHL :: Archiv :: Allgemein :: Drafts

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Draft 2011 - Der Analyse-Thread - Seite 2 Empty Re: Draft 2011 - Der Analyse-Thread

Beitrag von Sabres90 am Mo 16 Jan 2012, 10:47

Ich war nicht dabei, war eben nur bei der Drafterstellung dabei. Viel sagen kann ich bis auf den Jurco Fail nicht, außer dass ich mich sehr für Tim freue, dass er meinen Gibson an 13 noch bekommen hat, Hut ab.

Ansonsten bedanke ich mich nochmals herzlich bei Daniel, der sich kurzfristig dazu bereit erklärt hat, den Draft zu leiten. Super Arbeit Cool

___________________________________________________________________________
[10/11] [100 Points = 46-28-8] [Platz 5 WC, Platz 9 SHL] (PO = 4:2 vs. MIN, 3:4 vs. DET)
[11/12] [85 Points = 41-38-3] [Platz 8 WC, Platz 18 SHL] (PO = 4:3 vs. LAK, 3:4 vs. MIN)
[12/13] [113 Points = 54-23-5] [Platz 1 WC, Platz 1 SHL] (PO = 4:0 vs. ANA, 4:3 vs. DET, 4:3 vs. MIN, 4:0 vs. OTT) Stanley Cup Stanley Cup 2  + Presidents Trophy Winner

[13/14] [100 Points = 46-28-8] [Platz 6 WC, Platz 8 SHL] (PO = 3:4 vs. DET)
[14/15] [91 Points = 41-32-9] [Platz 8 WC, Platz 17 SHL] (PO = 4:2 vs. VAN, 4:2 vs. STL, 1:4 vs. DET)
[15/16] [107 Points = 51-26-5] [Platz 5 WC, Platz 4 SHL] (PO = 0:4 vs. CBJ)
[16/17] [93 Points = 43-32-7] [Platz 7 WC, Platz 14 SHL] (PO = 2:4 vs. LAK)
[17/18] [113 Points = 53-22-7] [Platz 4 WC, Platz 3 SHL] (PO = 4:2 vs. DAL, 4:2 vs. STL, 1:4 vs. SJS)
Sabres90
Sabres90
Admin

Anzahl der Beiträge : 6076
Anmeldedatum : 29.11.10
Alter : 28
Ort : First Niagara Center ;-)

http://www.nhl-tribute.de/

Nach oben Nach unten

Draft 2011 - Der Analyse-Thread - Seite 2 Empty Re: Draft 2011 - Der Analyse-Thread

Beitrag von Gast am Mo 16 Jan 2012, 20:04

War ja auch nicht anwesend und habe nach Reihenfolge ziehen lassen. Die großen Kelche gingen leider an mir vorbei, da mein Vorgänger alle meine brauchbaren Picks getradet hat. Naja nächstes Jahr kann ich dann vllt. auch nen brauchbaren Spieler ziehen.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Draft 2011 - Der Analyse-Thread - Seite 2 Empty Re: Draft 2011 - Der Analyse-Thread

Beitrag von DonPommes am Di 17 Jan 2012, 09:54

Draftanalyse Edmonton Oilers

1st OA: Ryan Nugent-Hopkins

Der offensichtliche und nachvollziehbare 1st OA. Wie in Wirklichkeit, das Franchisegesicht in Edmonton und das Puzzlestück zwischen Taylor Hall und Jordan Eberle. Kann offensiv alles und auch defensiv ein guter, wenn gleich er Schwächen im Hitting besitzt, die bei einem 1st Line Center jedoch zu verschmerzen sind.

26th OA: Mark McNeill

Für mich ehrlich gesagt eine Überraschung, dass McNeill an 26 noch available war. Wird ein sehr guter Top-6 Forward, der als Bonus sogar noch mit einer überragenden Con glänzen kann.

31st OA: Logan Shaw

Mein erster Booster in diesem Draft, und das realtiv früh, jedoch ist Logan Shaw genau der Spielertyp, den ich mag. Offensiv und defensiv ausgeglichen, in diesem Fall mit klitzekleinen Schäwchen im Hitting, dafür jedoch mit Top Skating und Endurance, WENN er denn boostet. Ein bisschen Risiko muss sein, sollte das in die Hose gehen, wird aus ihm ein Borderline NHLer.

61st OA: Dmitrij Jaskin

Einer meiner Wunschspieler in diesem Draft und für die Zukunft ein wichtiger Bestandteil meiner Hitting-Line. In einem Draft, in dem hitting-starke Defender recht häufig waren, gleichgeartete Forwards jedoch selten zu finden waren, spielte es mir in die Karten ihn an 61 zu bekommen, denn mit seiner Con von 81 wird er mir definitiv weiterhelfen.

74th OA: Nick Cousins

It's Booster Time, diesmal sogar in doppelter Hinsicht. Cousins ist für Mitte der 3rd Round vielleicht immer noch etwas zu früh, jedoch juckt es mich bei solchen Spielern immer, wie bereits oben bei Shaw beschrieben.
Booster er nicht, wird er in Zukunft dem Pro-Team in Edmonton die Schlittschuhe hinterhertragen, booster er einmal, wird er in Oklahoma landen, booster er zweimal, dann muss ich jemand anderen finden, der die Schlittschuhe trägt. Ebenfalls wieder ein sehr ausgeglichener Spieler, das Hitting kann ich verschmerzen, zudem mit con 79 wieder ganz gut unterwegs.

91st OA: Magnus Nygren

Ich hatte ja kurz bevor ich ihn gepickt habe, einen Knaller angekündigt. Dieses Jahr habe ich mir jeden Spieler im Draft im Playerscout zumindest einmal angesehen, da ist mir dieser kleine Diamant an CSB 416 aufgefallen. Ausnahmsweise mal ein Booster, aber damit kenne ich mich ja aus, und gut gefahren bin ich damit auch immer. Wenn er doppelt boostet, bekomme ich einen Top-Defender mit Shooting 90, Checking 82 und Positioning 86, für den Anfang der 4th Round ein Low-Risk/High-Reward Pick.

99th OA: Aaron Brocklhurst

Jetzt habe ich angefangen zu experimentieren. Da ich noch keinerlei bzw. wenig Erfahrung mit Low Con Spielern habe, wollte ich mal selber experimentieren. Von den Grundwerten her, ist der Spieler definitiv ein NHLer mit Stärken klar in der Defensive, CH/PO/HI alles im mittleren 80er Bereich, jedoch gibt die Con von 33 dem Ganzen etwas glücksspielmäßiges. Man wird sehen, was aus Brocklhurst wird.

121st OA: Frédérick Riendeau

Ähnlich gelagert wie vorher Brocklhurst, jedoch defensiv mit 90er Werten. Die Con war bei 33, doch ist Riendeau ein Diamond in the Rough und seine Con ist auf überragende 43 angewachsen. Ist ebenfalls ein Experiment und ich werde mal sehen, was aus ihm wird.

Allgemeines zum Draft

Auffällig war zu Anfang, dass viele GM's unvorbereitet wirkten. Was da teilweise an Spielern gepickt wurde, vor allem in der 2nd Round, war teilweise schon verwunderlich. Insgesamt muss man diesen Draft wohl als durchschnittlich bezeichnen, nicht von der Stärke des Drafts, sondern was die teilnehmenden GM's daraus gemacht haben.
Der Gewinner des Drafts ist natürlich Columbus, doch mit der Anzahl und Qualität der Picks ist dies nicht verwunderlich, aber Tim hat keine Fehler in der Auswahl gemacht und ich muss ihm zu seiner Vorbereitung gratulieren. Jedoch muss der im nächsten Schritt auch etwas daraus machen, damit er kein zweites Toronto erlebt.

___________________________________________________________________________
Draft 2011 - Der Analyse-Thread - Seite 2 Oilerskopiet4j2q
DonPommes
DonPommes
LL-Mitglied

Anzahl der Beiträge : 1036
Anmeldedatum : 29.11.10
Alter : 38
Ort : Oberhausen

Nach oben Nach unten

Draft 2011 - Der Analyse-Thread - Seite 2 Empty Re: Draft 2011 - Der Analyse-Thread

Beitrag von Daniel am Di 17 Jan 2012, 16:35

Auffallend für mich, das nur wenige GM´s die passende CSB Nummer parat hatten. Die meiste Zeit war man nur am suchen. Das hat mich persönlich ein wenig genervt Wink

___________________________________________________________________________
Draft 2011 - Der Analyse-Thread - Seite 2 3gfcmof6
Nominiert für den SHL Lifetime Archivement Award 2011
Nominiert für den SHL Lifetime Archivement Award 2012
SHL Lifetime Archivement Award 2011 Gewinner
Daniel
Daniel

Anzahl der Beiträge : 3235
Anmeldedatum : 29.11.10
Alter : 34
Ort : Berlin

http://ihl.plusboard.de/

Nach oben Nach unten

Draft 2011 - Der Analyse-Thread - Seite 2 Empty Re: Draft 2011 - Der Analyse-Thread

Beitrag von Tim1935 am Di 17 Jan 2012, 21:43

Wenn ich schon so abräume, muss ich natürlich auch ne Analyse schreiben Wink

3rd OA: Jonathan Huberdeau
Was geeeeeht? Very Happy Hatte eigentlich nicht mehr mit Hubi gerechnet, da profigammler deutliches Interesse an ihm äußerte. Dem Strafpick sei dank (sorry Razz) konnte man ihn trotzdem noch zu den Blaujacken holen. Kann sowohl offensiv als auch defensiv einiges, und bis auf die Schwächen im Hitting gibt es nichts was an ihm zu kritisieren wäre.

4th OA: Gabriel Landeskog
Sehr starker Two-Way Forward der von Anfang an auf meiner Liste stand. Überzeugt sowohl offensiv als auch defensiv und besitzt zudem eine äußerst starke CON von 83. Im Gegensatz zu Huberdeau ist für den jungen Schweden das Wort "Hitting" auch kein Fremdwort.

5th OA: Sean Couturier
Und noch ein Top-Prospect für Columbus Very Happy Couturier ist nicht nur einer meiner Lieblingsspieler, sondern auch noch ein Power Forward wie er im Buche steht. Er wird zusammen mit Hubi und Gabby für Furore in der Liga sorgen.

6th OA: Adam Larsson
Huch, ich bin ja schon wieder dran Very Happy Mit dem 6th OA und dem vierten Pick habe ich mich für den jungen Stardefender Adam Larsson entschieden. Er wird sowohl offensiv als auch defensiv mehr als akzeptabel. Einzig die CON von 69 ist nicht berauschend, trotzdem kein Fehlgriff an dieser Position.

13th OA: John Gibson
Hier war die Entscheidung schon härter. Strome war noch verfügbar und eigentlich hat man mit Mason eine #1, bei der die CON allerdings ein Dorn im Auge ist. Also entschied man sich den besten Goalie des Draftes zu picken. War selbst etwas überrascht dass er noch verfügbar war. Wann bekommt man schon einen Franchisegoalie an dieser Position? Wink

33rd OA: David Musil
An 33 gibts mit Musil einen sehr ausgeglichenen defensiv Defender, der mit seiner physischen Präsenz fur Unruhe auf dem Eis sorgen wird. Und auch offensiv ist er mit 67 kein Blindgänger. Freue mich sehr ihn noch bekommen zu haben.

34th OA: Matt Puempel
Hier habe ich mich verpickt, aber ein schlecht war diese Wahl im nachhinein betrachtet trotzdem nicht. Puempel hat Top-6 Qualitäten und hätte meiner Meinung nach auch in die Late 1st Round gepasst. Umso besser dass er durchgerutscht ist.

64th OA: Stuart Percy
1st Round Choice der Maple Leafs im realen 2011er Draft, also musste ich ihn einfach haben Very Happy Hat zwar Schwächen im Shooting, wird aber trotzdem 77/71 und damit wohl future 2nd Pair Defender. Freue mich, dass er soweit durchgerutsch ist. Hatte ehrlich gesagt nicht damit gerechnet.

76th OA: Shane Prince
Da man Mayfield und Cousins mehr als knapp verpasst hat, musste man sich mit Shane Prince begnügen. Wirklich schlimm ist das aber auch nicht. Prince wird 79/64, wobei der Def. Wert vom hohen Positioning hochgezogen wird. Also ne reine Offensivwaffe mit gutem Skating und Endurance. Und für die mittlere 3rd Round ein äußerst guter Pick meiner Meinung nach.

94th OA: Kale Kessy
Anfang Runde 4 kann man sich einen super Enforcer mit sehr starkem Hitting und äußerst gutem Skating und Endurance sichern. Einzig die CON von 61 wirft Zweifel auf, allerdings hat man mit Filatov ja schon einen im Team der beweist, dass eine geringere CON nichts heißen muss.

142nd OA: Robert Low
Mit dem letzten Pick gönnt man sich einen Physical-Defenseman, der zwar nicht die stärkste CON hat (60), aber gegen Ende des Draftes ist das ja auch egal. Lieber experimentiere ich ein wenig, und habe einen kantigen Hitter für meine Defense, oder ich zieh mir nen Farmie. Da entschied man sich natürlich für die Variante Low Risk/High Reward Wink

So, das war sie, die Draft Analyse 2011 meiner Blue Jackets. Abschließend kann man sagen dass es sich mehr als gelohnt hat diesen Weg einzuschlagen und sich Picks für den Drafts zu sichern. Die Top Picks werden die Pre-Season wohl spielen, und vielleicht schaffen einige ja auch den direkten Sprung ins NHL Team. Der Ausblick für die neue Saison ist trotzdem nicht gut, das muss man offen zugeben. Ich werde mit diesem Kader keinen Blumentopf holen. Die Rasselbande braucht noch 1-2 Jahre mindestens. Desweiteren kann ich meinen Vorrednern zur beipflichten. Was da teilweise gepickt wurde in den frühen Runden, da war ich schon mehr als verwundert. Aber naja, wie sagt man so schön: Des einen Leid ist des anderen Freud Very Happy

___________________________________________________________________________

Draft 2011 - Der Analyse-Thread - Seite 2 Bluejacketskopiegqj5y
Tim1935
Tim1935

Anzahl der Beiträge : 840
Anmeldedatum : 30.08.11

Nach oben Nach unten

Draft 2011 - Der Analyse-Thread - Seite 2 Empty Re: Draft 2011 - Der Analyse-Thread

Beitrag von Günne am Mi 18 Jan 2012, 05:42

dafür das es mein erster Draft war bin ich eigentlich ganz zufrieden. leider hab ich keinen 1st rounder gehabt dafür war ich aber sehr froh das ich an 35 noch Saad bekomme habe.hätte nicht gedacht das er bis zu mir fällt (trotz con 72).ziehmlich kompletter Stürmer. ausserdem hat man mit Ritchie und Tvrdon noch 2 weitere Power Forwards in der 2. Runde geholt. danach kamen noch 3 Defender die alle ihre Stärken in der Defense haben bzw Paliotta bringt sehr ausgeglichene Skills mit.
insgesamt hab ich ausnahmslos nach Spieler ausschau gehalten die wenigstens 6'0 groß sind. naja in der letzten Runde kam dann mit McColgan dann doch noch einer der kleiner is.

avatar
Günne

Anzahl der Beiträge : 203
Anmeldedatum : 02.12.10
Alter : 35
Ort : Empfingen

Nach oben Nach unten

Draft 2011 - Der Analyse-Thread - Seite 2 Empty Re: Draft 2011 - Der Analyse-Thread

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben

- Ähnliche Themen

SHL :: Archiv :: Allgemein :: Drafts

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten