Trade between Colorado Avalanche and Chicago Blackhawks

Nach unten

Trade between Colorado Avalanche and Chicago Blackhawks Empty Trade between Colorado Avalanche and Chicago Blackhawks

Beitrag von Darren Dreger am Di 28 Feb 2012, 13:53

Trade between Colorado Avalanche and Chicago Blackhawks Nhl_tr10
Dregers Trade Analyses





Former top drafties and franchise faces changing sides inside the Western Conference




Tradelog Details

Colorado gets:
LW/RW Patrick Kane 86-70-79, 22 Jahre (Die Hawks waiven hiermit seine NT Klausel)
Conditional Pick: 2nd rounder 2014 Colorado


Chicago gets:
C/LW Matt Duchene 83-70-78, 20 Jahre
Conditional Pick: 2nd rounder 2014 Chicago

Conditional Draftpicks:
Wechselt Matt Duchene innerhalb der nächsten 2 Seasons (sprich bis Ende der Season 2013/2014) das Team (und nicht nach Colorado), erhalten die Colorado Avalanche den 2nd round Pick 2014 Chicago!
Wechselt Patrick Kane innerhalb der nächsten 2 Seasons (sprich bis Ende der Season 2013/2014) innerhalb der Western Conference das Team (und nicht nach Chicago), erhalten die Chicago Blackhawks den 2nd round Pick 2014 Colorado!





What does it give the Colorado Avalanche?

Da die Franchise mit Paul Statsny schon einen excellenten 1st Line Center im Kader hat, fehlt es in der Fronline tendenziell eher an einem reinem Winger mit ähnlichen Starformat. Indiviuell betrachtet dürfte Patrik Kane das teaminterne Need also besser ausfüllen, dazu dürfte sein Skillset minimal besser sein, als das von Matt Duchene, sodass man das Wort Upgrade leise aussprechen darf. Kane bringt auf jeden Fall die spielerische Klasse mit um dem Lineup der Avalanche einen weiteren Boost zu geben.


What does it give the Chicago Blackhawks?
Salary Cap Vol. X. GM Sabres hatte mit seiner Franchise starke finanzielle Probleme und mußte daher nach drastischeren Maßnahmen greifen um diese zu beheben. Hier konnte er 3 Mio. von der Gehaltsliste streichen ohne wirklich an Qualität zu verlieren. Aber auch von der Teamstruktur macht dieser Trade Sinn. Hat man neben Jonathan Toews einen weiteren Top 6 Center gewonnen, auf den Wingerpositionen hatte man bereits mit Hossa, Sharp, Voracek einige Alternativen. Duchene kann man sowohl auf dem Flügel als auch in der Mitte einsetzen und gewinnt damit etwas an flexibilität. Einen geringfügigen Qualitätsverlust mußte man aber zahlen.




Outlook:
Ein Trade der die Sorgenfalten von Hawks GM Sabres90 kleiner werden läßt und ein leichtes Upgrade für die Colorado Avalanche verspricht, sodass sich jeder zufrieden in den Sessel fallen lassen kann. Ebenso wurden positionsbezogene Needs nun besser ergänzt in dem manteamintern eine bessere Abstimmung von Wingern und Centern hat. Schaut man sich aber die Spielertypen der Franchise an stellt sich mir nun die Frage wer in Colorado die Tore schießen soll. Die drei offensiven Top Guys Kane, Statsny und Husselius sind keine Playmaker und Pass- before Shot- Players, dazu hat man keinen einzigen Spieler mit Shooting über 80 im Kader dagegen aber fünf Spieler mit Passing über 80. Duchene war in dem Bereich der einzige Spieler mit direkten Zug zum Tor, hier könnte es also in Zukunft zu ernsthaften Scoringproblems werden. In Chicago hat man ein ähnliches Problem andersum auf einem nciht ganz so großen Level, Patrik Kane war der einzige reine Playmaker im Kader und in einem "shoot fist" Kader der beste Setupplayer. Betreffend dieser Teamstrukturen bleibt ein berechtigtes Fragezeichen offen. Ob beide Teams jetzt ihre Probleme gelöst oder vielleicht sogar mehr Probleme geschaffen haben, dass wird sich in den nächsten Wochen und Monaten zeigen.



Im weiteren Verlauf des Threads kann gerne über den Trade oder meine Analyse gesprochen werden.



Best Regards,
your Darren Dreger
TSN's Hockey Insider
Darren Dreger
Darren Dreger
Admin

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 02.02.12

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten